Überspringen
Kap Europa

Kap Europa: ausgezeichnet nachhaltig!

Das Kap Europa ist nachhaltig durchdacht hinsichtlich Bauweise sowie Betrieb und wurde dafür prämiert.

Das Kap Europa wurde als erstes Kongresshaus mit dem Platin-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet. Viele Komponenten trugen dazu bei. Auf dieser Seite stellen wir Sie Ihnen vor.

Besondere Bauweise

Kap Europa

Bau und Materialien: Beim Bau und Ausbau wurden alle Materialien und Baustoffe auf Umweltverträglichkeit und Emissionswerte geprüft. Der Großteil der Hölzer stammt aus heimischem Bestand.

Flächennutzung: Der Bruttorauminhalt im Gebäude wird effektiv genutzt und nicht verschwendet. Dadurch entsteht ein optimiertes Verhältnis zwischen Nutzfläche und Bauvolumen.

Betonkern: Der Betonkern wird zur Nachtauskühlung und zur Unterstützung der Klimatisierung genutzt.

Fassade und Fenster: Tageslichthelle Foyers sowie energetisch optimierte Fensterflächen und Fassaden senken den Energieverbrauch und schaffen gleichzeitig ein einladendes Ambiente und führen zu einer besonderen Wohlfühlatmosphäre.

Gründach: Das 1.000 qm große Gründach verbessert die CO2-Bilanz des Gebäudes.

Komponenten: Durch den Einsatz von wassersparenden Armaturen, LED Beleuchtung und intelligenter Licht- und Gebäudesteuerung werden fossile Energiequellen aktiv geschont.

Schallschutz: Schallschutz und Sprachqualität liegen deutlich über den Durchschnittsanforderungen.

Lage und Vernetzung: Das Kap Europa ermöglicht umweltschonende Mobilität: mit einer idealen Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und die umliegenden Hotels.

Nachhaltiger Betrieb

Kap Europa

Catering: Auch beim Catering zählt Nachhaltigkeit: Accente bezieht die frischen Produkte für die Zubereitung der Speisen überwiegend von regionalen Lieferanten aus dem Rheingau, dem Taunus und der Rhein-Main-Region. Soweit möglich wird auf Lebensmittel mit Farb-, Konservierungs- und Zusatzstoffen, ebenso wie auf Einwegverpackungen verzichtet.

Veranstaltungstechnik: Durch die Neuanschaffung energieeffizienter Geräte sowie die Neuentwicklung ressourcenschonender Lösungen sind wir mit unserem Partner Gahrens + Battermann Vorreiter in Sachen umweltbewusster Technik.

Ökostrom: Das Kap Europa bezieht von der Mainova AG ausschließlich Grünstrom aus regenerativen Quellen, mit dem der Ausbau erneuerbarer Energien mit einem festgelegten Betrag je Kilowattstunde gefördert wird. Mehr dazu unter Grüner Strom Label e.V.

Reinigung: Die verwendeten Reinigungsmittel unterliegen der Einhaltung sämtlicher Aspekte des Umweltschutzes. Im Besonderen der Verwendung ökologisch einwandfreier und erneuerbarer Rohstoffe sowie der biologischen Abbaubarkeit.

Lichtkunst

Kap Europa

Kulturelle Komponente: Die Verwendung bildender Kunst bei der Raumgestaltung gehört zu den Voraussetzungen für die Verleihung des DGNB-Zertifikats. Mit Hilfe eines Wettbewerbs wurde das Lichtkunstwerk „Crossover“ der Berliner Künstlerin Barbara Trautmann ausgewählt.

 

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen